DyStar verlängert Zusammenarbeit mit 4PL Central Station

Langfristige Partnerschaften helfen in der Logistik oft die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen sicherzustellen. So unterstützt 4PL Central Station die Firma DyStar mit spezifischen Wissen zu deren Geschäft, sowie mit logistischer Expertise seit vielen Jahren.

DyStar ist ein Hersteller und Lösungsanbieter für Farbstoffe und Chemikalien, der Kunden auf der ganzen Welt ein breites Portfolio an Farbstoffen, Spezialchemikalien und Dienstleistungen bietet. Mit einem mehr als einhundert Jahre währenden Erbe in der Produktentwicklung und Innovation für die Textilindustrie ist DyStar auch für verschiedene Branchen wie die Lack-, Beschichtung-, Papier- und Verpackungsindustrie tätig. Die Expansion in die Bereiche Lebensmittel & Getränke sowie Körperpflege stärkt die Position des Unternehmens als Spezialchemie-Hersteller.

Durch die erfolgreiche Umsetzung vielfältiger Continuous-Improvement Projekte in den Bereichen der logistischen Service-Verbesserung und der Kostenreduktion stellt die 4PL Central Station auch nach vielen Jahren der Zusammenarbeit ihren Mehrwert für den Kunden unter Beweis. Aus diesen Gründen verlängerte DyStar die Zusammenarbeit mit 4PL Central Station um weitere drei Jahre.

4PL Central Station erweitert Geschäftstätigkeiten für Sun Chemical am Standort Madrid

Aufgrund der qualitativ hochwertigen Dienstleistung im spanischen Transportsegment hat 4PL Central Station die Geschäftstätigkeiten für den Kunden Sun Chemical am Standort in Madrid deutlich erweitern können. Seit 01.05.2018 zeichnet 4PL Central Station sich auch im Europäischen Straßentransportsegment verantwortlich für die operative Steuerung der Transportplanung, das Frachtkostenmanagement, ein umfassendes Cost & Performance-Reporting sowie den Einkauf der Transportdienstleistungen. Im Rahmen der Implementierung konnten die Europäischen Transportkosten im zweistelligen Prozentbereich gesenkt und die Kostentransparenz signifikant erhöht werden.

4PL Central Station festigt Bund mit der Wissenschaft

Um ihre Kunden auf höchstem wissenschaftlichen Niveau zu unterstützen, ist die 4PL Central Station Group der Fördervereinigung ISCM-HSG (Instituts für Supply Chain Management der Universität St.Gallen) als Gründungsmitglied beigetreten. Der Verein wurde unter anderem durch Herrn Prof. Dr. Wolfgang Stölzle (Professor für Logistikmanagement an der Universität St. Gallen), sowie weiteren namenhaften Mitgliedern aus Industrie, Handel, Beratung und Logistik ins Leben gerufen.

Ziel ist die anwendungsorientierte Erforschung und Verbreitung innovativer Ansätze für das Supply Chain Management, sowie die Erarbeitung der nächsten Generation von Konzepten, Methoden und Instrumenten in Supply Chain Management, Logistik, Einkauf und Güterverkehr. (https://iscm.unisg.ch/de/institut/foerdervereinigung)

Im Zuge des kollaborativen Ansatzes des Vereins hat die 4PL Central Station Group u.a. das Doktorandenseminar der Universität der Bundeswehr München, der Universität St. Gallen als auch der Wirtschaftsuniversität Wien für den Bereich Supply-Chain-Management am Baseler Hauptquartier ausgerichtet.

4PL Central Station und Bombardier Transportation Service intensivieren Partnerschaft

Wir freuen uns für unseren langjährigen Kunden Bombardier Transportation Services weitere 3 + 4 Jahre unsere Service Dienstleistungen in den Bereichen Lager-, Transport- und Zollmanagement für die Standorte Kassel und Berlin in Deutschland sowie Würenlingen in der Schweiz durchführen zu dürfen. Die Vereinbarung wurde getroffen unter der Zielsetzung der Integration der verschiedenen Aktivitäten sowie der weiteren Optimierung des Kosten- und Qualitätsniveaus. Das neue Service Agreement bildet die Grundlage für weitere Projekte zur nachhaltigen Optimierung für den Servicebereich von Bombardier europaweit.

4PL Central Station hebt das Reporting auf ein neues Niveau

Nach intensiven Wochen und Monaten der Konzipierung, Programmierung und Implementierung hat 4PL Central Station mit Unterstützung der Software TIBCO Jaspersoft ein neues BI Reporting beim Pilot-Kunden Sun Chemical erfolgreich implementiert. Mit Hilfe von verschiedenen online abrufbaren Kosten- und Performance Dashboards und Berichten ermöglicht 4PL Central Station seinem Kunden Sun Chemical den weltweiten, tagesaktuellen Zugang zu seinen Logistikkennzahlen. Der hohe Detailgrad der Kennzahlen unterstützt den Kunden zusätzlich zum Tagesgeschäft bei der Vorbereitung von mittel- und langfristigen Geschäftsentscheidungen. Group COO Mathias Dollak äußerte sich äußerst positiv über die Implementierung des BI-Reportings beim Pilotkunden Sun Chemical und kündigte die Erweiterung zusätzlicher Dashboards im BI Tool sowie weitere Implementierungen von Bestandskunden für das Geschäftsjahr 2018 an.

4PL Central Station übernimmt die logistische Steuerung eines weiteren Sun Chemical Standorts in Österreich

In Folge der Intensivierung der gemeinsamen Geschäftsbeziehungen hat 4PL Central Station einen weiteren Standort (Benda-Lutz Werke GmbH) der Sun Chemical AG erfolgreich zum 01.09.2017 im 4PL Control Tower implementiert. Im Rahmen einer gemeinsam konzipierten Ausschreibung für Europäische Straßenverkehre, konnten sowohl interne Arbeitsabläufe bei Benda-Lutz optimiert als auch die Transportkosten signifikant reduziert werden. Am mittlerweile 35. Standort (AT-Nußdorf ob der Traisen) übernimmt zukünftig 4PL Central Station für Sun Chemical die operative Steuerung der Transportplanung, das Frachtkostenmanagement, ein umfassendes Cost & Performance-Reporting sowie den Einkauf der Transportdienstleistungen. Als nächsten Teilprojekt ist die Implementierung der weltweiten Seefrachttransporte für den Standort in Nussdorf in Q2/Q3 2018 geplant.